Winter

Vom Hotel Bären sind es nur zwei Minuten bis zur Langlaufloipe, welche bis nach Gstaad führt. Der kleine Dorfskilift liegt ebenfalls in nur 500 Meter Entfernung vom Hotel.

Die Ski- und Langlaufgebiete von Gstaad und Umgebung sind in 10 Minuten erreichbar, ebenso die Talstation der Glacier 3000-Bahn.

Von Gsteig aus führen etliche Skitouren auf die umliegenden Berge – viele weitere Möglichkeiten erschliessen sich im ganzen Saanenland.

Eine Eisbahn, Schneeschuh- und Schlittelwege ergänzen das Wintersportangebot.


 

Gsteig.ch

Urkundlich wurde Gsteig erstmals 1312 erwähnt. Damals unter dem Namen „Chastalet“, was soviel heisst wie Wacht-, Wehr- und Zufluchtsturm. Im Gemeindewappen ist dieser Turm symbolisch dargestellt. Der halbe Kranich verweist auf die damalige Zugehörigkeit zur Grafschaft Greyerz.

MyGsteig.ch

Entdecken Sie auf mygsteig.ch viele Informationen über Gsteig-Feutersoey und die Region Saanenland. Ob Tourismus, Kultur und Sport oder aktuelle News - Sie finden hier zahlreiche Inputs für Ihren Aufenthalt in unserer schönen Region.


Gstaad.ch

Neben Gstaad umfasst die Region weitere 9 Chaletdörfer, die auf 1'000 bis 1'400 Meter gelegen sind. Die Marke Gstaad steht heute weltweit für schicken Charme und diskreten Luxus mit Understatement. Aber trotz Stil und Klasse: Gstaad ist echt alpin und bodenständig geblieben. Man ist stolz auf seine Tradition und lebt sie.

Mehr als 1000 Veranstaltungen stehen Gästen jährlich zur Verfügung, darunter Top Events von Weltformat. Dazu finden Besucher eine Spitzen-Hotellerie, ausgezeichnete Shoppingmöglichkeiten entlang der autofreien Flanierpromenade und einen eigenen Flugplatz in Saanen.
 

Glacier3000.ch

Seilbahn-, Architektur-, Adventure- und alpines Aussichts-Erlebnis – das ist der Ausflug in die einzigartige Gletscherwelt



Bereits die Ankunft in der vom Architekten Mario Botta entworfenen Bergstation ist spektakulär. Plötzlich offenbart sich ein Panorama mit 24 schneebedeckten Viertausendern: Eiger, Mönch, Jungfrau, Matterhorn, Grand Combin, bis hin zum Mont Blanc.